Uncategorized
Kommentare 7

Wie man Aufregung und Lampenfieber nicht unter den Teppich kehrt

Da war sie nun, die angestrebte Fahrt nach Essen zur Blogst Konferenz#blogst13 in Essen.

Blogst Konferenz 2013

Freitag 14 Uhr Abfahrt mit dem liebsten Auto. Erst mal das noch unbekannte Sonntagsfräulein einsammeln. Und da war sie schon: die erste Begegnung mit einer Unbekannten, warm, einfach, selbstverständlich.
Fast war die Fahrt zu kurz, so wurde erzählt, ausgetauscht und im Tourbotempo kennengelernt!Das sind aber auch tolle Geschichten die sie über den Umbau ihres neuen Heims zu erzählen hat!
Spass hatten wir, kurzweilig war es und schön.

Die liebe Christine hat mir den Einstieg erleichtert, vorgestellt, mitgenommen… Danke!

Essen in Essen, kurzer Schlummertrunk und dann kam irgendwie die liebe Hanna in mein Leben und sollte auch die nächsten zwei Tage nicht mehr daraus verschwinden.Und hoffentlich bleibt das auch so, auch damit sie mich immer wieder daran erinnern kann das in Essen ja Alles so schön nah beinander liegt!
Manchmal passt es einfach, finde ich. Wenn man zusammen Lachen und gleichzeitig den Kopfschütteln kann ist das eine gute Basis.
Die Begrüßung durch Claretti
und Ricarda war herzlich, offen und freundlich und mit einem goodibag der de luxe Klasse gespickt.

Visitenkarten blogst

So ging es weiter an diesem wunderbaren Wochenende, zwischen Motel one und Unperfekthaus.

Tolle Vorträge über die sicherlich von vielen berichtet wird, ein Workshop mit viel Neuem.
Essen, trinken, Samstags Party, eine tolle Gesprächsrunde im kleineren Kreis über zwei anstehende Hochzeiten und die Konsequenzen. Über Hubbel unter Teppichen und wie man sie vermeiden kann und natürlich übers brav sein.

Schön wars, dann wurde getanzt, gewippt, fotografiert und gelacht.
Ab an die Hotelbar und weiter gemacht mit einem kurzfristig einsamen Whisky-Trinker der noch Träume hat.

Am zweiten Tag war nun alles schon ganz normal und heimisch, keine Angst vor „grossen“ Bloggern.
Irgendwie verbindet es wohl schnell die Menschen, das Bloggen. Weil man versteht was andere nicht verstehen, weil man gleich gesinnt ist wo man sonst auf Unverständnis stösst, weil man die Probleme die auftreten können halt kennt und nicht noch lange erklären muss, weil man weiss was es heisst das Gefühl zu haben das das Zeitmanagement ein böser Drache ist der bekämpft werden will.

Es ist eine Gemeinschaft mit viel Inspiration und Motivation.
Also was soll man da unter den Teppich kehren?
Nix, denn Blogger sind keine Exoten oder Nerds die im Internet versinken.
Es sind offene Menschen mit dem Blick auf die grossen und kleinen lebenswerten Dinge und dem Bedürfnis dies niederzuschreiben, zu fotografieren und die Welt daran teilhaben zu lassen.
Jetzt weiss ich… unter dem Blogger-Teppich gibt es keine Hubbel !

Vorfreude auf’s nächste Blogst-Dings ist schon da!

Liebste Grüße aus dem Gartenhaus

von Rita

Hauptsponsoren:
Dawanda, Auping, BRITA, design3000, Callwey, Edelman, Motel One, Nido, raeder, STYLEBOOK BlogStars, Urbanara,

Goodiebag-Sponsoren:
alles-fuer-selbermacher.de, connox, Dr.Oetker, Edeka, Feine Billetterie, Garn & mehr, glade by brise, Hampstead Tea London, Koziol, Krima & isa, Küchenfee Shop, la mesa, Lavera, Freixenet mia moscato, Möve, Pfeffersack & Soehne, Pott au chocolat, Rosendahl, sisterMAG, stoffe.de, blogforsterWDC – my cloud

7 Kommentare

  1. Liebste Rita, es war und ist mir eine Ehre, ein Vergnügen! Diese Blogst-Konferenz hat sich in so vielerlei Hinsicht gelohnt, der Wahnsinn. Keine Sorge, ich werde dich auch weiterhin nerven, wenn mir am Computer mal wieder ein bisschen einsam ist, so ohne dich und die kurzen Wege in Essen! 😉 Ein sehr schöner Bericht, mein Kompliment. Drück Dich, hanna

  2. Hallo Rita,
    das hast du sehr sehr schön geschrieben. Hatte schon wieder Pipi in den Augen. Genau so ging es mir auch…. Und ich freu mich das wir beide Verlinkungspartmer?! sagt man das so? sind! ich weiss zwar immer noch nich genau wie das gemeint war. Aber bei meinem nächsten DIY wirste sowas von verlinkt! Liebe Grüße aus Köln… Mirjam

  3. Liebe Rita, das hast Du sehr schön geschrieben *seufz* Hast Du Dir denn dann den Montag Zeit genommen oder hat der Alltag Dich direkt wieder eingeholt? Ich hab’s noch nicht mal geschafft die Reviews zur Blogst zu lesen (Deiner ist natürlich der Erste :-)).
    Jetzt bin ich auch gleich wieder fleissig, eben auf den allerallerallerletzten Drücker die Einladungen für den Kindergeburtstag machen.
    Ich drück Dich Du Liebe und wünsch Dir noch eine schöne Restwoche,
    liebste Grüße
    Christine

    • Hach, liebste Christine,
      der Montag war noch Schontag! Man mag ja auch so garnicht in den Alltag nach einem solchen Wochenende!
      Jetzt hat das fantastische „Post aus meiner Küche “ – Projekt mich voll gepackt! Aber das ist ja durchweg positiver “ Stress“!
      Bis über die Ohren in Plätzchen -Teig grüsse ich Dich von Herzen und wünsche Dir eine nervenschonende Umbau- Zeit! Ich bin übrigens super gut im Möbelaufbau, falls Du Hilfe benötigst!

      Bis bald nach Bonn aus dem roten Gartenhaus!
      Fühl Dich gedrückt
      Rita

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*